Aktuelles von der Sprecheragentur Brilliant Voice®

Contents on the following topic: MarkZak

Mark Zak und Dr. Haass

MarkHaass

 Unsere Stimmen sind vielfältig. So auch unsere russische Brilliant Voice® Mark Zak.

Er hat ein Dokuhörspiel über Dr. Friedrich Joseph Haaass geschrieben, realisiert und dem Domradio Köln zur Verfügung gestellt.
Jede Stimme, die nicht gerade Kölsch spricht, ist ein Original aus der Zeit des Doktors.

Sein Einsatz für die Menschlichkeit brachte ihm schon zu Lebzeiten den Beinamen "der heilige Doktor von Moskau" ein. Am Grab von Friedrich Joseph Haass werden heute noch Blumen niedergelegt. Das Hörspiel zeichnet sein Leben und Wirken nach.

Der in Bad Münstereifel geborene Dr. Friedrich Joseph Haass siedelte 1806 nach Moskau um. Dort kümmerte sich der Arzt jahrzehntelang um die Strafgefangenen und setzte sich für menschenwürdige Haftbedingungen ein. Bis heute wird er in Russland als "der heilige Doktor von Moskau" verehrt. Der gläubige Katholik soll seliggesprochen werden.

Aus historischen Briefen und Dokumenten, Aufzeichnungen von Zeitzeugen und fiktiven Szenen zeichnet Mark Zak ein Porträt des deutsch-russischen Humanisten und Philantropen.

Mit Laurenz Leky, Katharina Quast, Kerstin Fischer und natürlich Mark Zak selbst.

Unbedingt anhören!

Film mit Brilliant Voice® für zwei Oscars nominiert

Ende Februar wird es spannend für Mark Zak. Denn die Brilliant Voice® hat im Film "Werk ohne Autor" mitgespielt, der für zwei Oscars nominiert ist. Mark ist darin als Dolmetscher Murawjow zu sehen.
"Werk ohne Autor" ist ein Künstlerdrama von Florian Henckel von Donnersmarck und einer von fünf Anwärtern in der Sparte "Bester nicht-englischsprachiger Film", wie die Oscar-Akademie bekannt gab. Der Streifen ist ausserdem in der Sparte "Beste Kamera" nominiert.
Beruhend auf einer wahren Begebenheit, erzählt "Werk ohne Autor" vom dramatischen Leben des Künstlers Kurt und seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth sowie dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater.

Film mit Brilliant Voice® im Rennen um die Oscar-Nominierung

Dolmetscher Murawjow ist die kleine Rolle, die Mark Zak im Film "Werk ohne Autor" spielt. Dadurch kommt die russische Brilliant Voice® zu einer besonderen Ehre: Denn der Film von Florian Henckel von Donnersmarck geht ins Rennen um die Oscar-Nominierung. Er ist der deutsche Vorschlag für die Vorauswahl der Oscar-Nominierung als "Bester fremdsprachiger Film" bei den Academy Awards 2019.
Beruhend auf einer wahren Begebenheit, erzählt "Werk ohne Autor" vom dramatischen Leben des Künstlers Kurt und seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth sowie dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater.

Stück von und mit russischer Brilliant Voice® im Theater

  • Mark Zak

Mark Zak ist nicht nur (russischer) Sprecher, sondern auch Schauspieler und Autor. Sein erstes Theater-Stück ist jetzt in Köln zu sehen. „Begleitagentin“ hatte am Sonntag Uraufführung im Theater der Keller. Weitere Vorstellungen sind am Freitag (15.6.) und Dienstag (19.6.) jeweils um 20 Uhr zu sehen (mit Mark auch auf der Bühne).
„Begleitagentin“ beginnt als Komödie, wird dann aber immer mehr zum Thriller über die verwicklungsreiche deutsch-russische Geschichte.
Mark Zak  hat in über hundert deutschen und internationalen Filmen mitgewirkt, unter anderem in „Bridge of Spies“ und „The Tourist“.
2013 erschien bei Kiepenheuer & Witsch sein Krimi „Glaube Liebe Mafia“, der  als Hörspiel in zwei Folgen beim WDR gesendet wurde.