News

Tagtäglich stehen unsere SprecherInnen vor dem Mikrofon, der Kamera und auf der Bühne. In unseren News erfährst du mehr über die vielseitigen Projekte, die sie gemeinsam mit Brilliant Voice®, unseren Kunden, wie auch Branchenpartnern verwirklichen. Immer up to date.

Beiträge zu folgendem Thema: Mélanie Fouché

Brilliant Voice® heute Abend auf ARTE

  • Mélanie Fouché

Mélanie Fouché hat in dem Film „Europas Muslime“ das Voice Over für ARTE- Jounalistin Nazan Gökdemir gesprochen. Der Film begleitet eine Europa-Reise der Journalistin und des Islamkritikers Hamed Abdel-Samad, auf der sie das muslimische Leben erkunden wollen und den Versuch einer kritischen Innenansicht starten.
Die deutsche Erstausstrahlung ist heute um 20:15 Uhr auf ARTE.

 

TENA setzt für TV-Spots auf drei Brilliant Voice®s

  • Mélanie Fouché
  • Christina Puciata
  • Dana Friedrich

Für Aufsehen und Spaß sorgt aktuell ein Clip mit Mélanie Fouché in TV und Internet. Der Spot präsentiert die Vorteile der Slipeinlage lights by TENA auf witzige Art und Weise. Melanie, die zweisprachig aufgewachsen ist, ist mit französischem Akzent zu hören.
Auch Christina Puciata konnten wir für einen TENA-Spot vermitteln. Die Brilliant Voice® glänzt erneut mit einer Mischung aus Einfühlsamkeit und Lebendigkeit. Den Off der Werbung für Pants spricht Dana Friedrich.

„Heute ist der Tag“: OTTO-Frühlingskampagne mit Brilliant Voice®

  • Mélanie Fouché

Egal wie das Wetter auch ist - bei OTTO hat der Frühling schon letzte Woche begonnen. Denn der Onlinehändler bietet die passende Mode an. Der Spot sorgt für Spaß und Aufmerksamkeit - abgerundet von einer Brilliant Voice®. Wir konnten erneut Mélanie Fouché für den Flüster-Off vermitteln. Die Fashion-Kampagne läuft seit 15.3. im TV, Internet und weiteren Medien.

Drehbuchlesung mit 8 Brilliant Voice®s in Potsdam

Auf dem Filmfestival „Sehsüchte“ haben am Samstag acht Brilliant Voice®s festival-preis-nominierte Drehbücher live gelesen. Unter dem Titel „Schreibsüchte“ wurden fünf ganz unterschiedliche Skripte (in Auszügen) live präsentiert. In die unterschiedlichsten Rollen schlüpften (v. l. n. r.) Robert Rausch, Detlef Tams, Yesim Meisheit, Torsten Sense, Anja Welzel, Daniel Montoya, Mélanie Fouché und René Dawn-Claude. Danke an Euch für eine wunderbar authentische Lesung. Herzlichen Dank an Ila Schnier von Wittich für die tolle Organisation und an das Festival für die schöne Möglichkeit!
XEN.ON TV zeigt einen Bericht und ein Interview am Freitag, 1. Mai ab 19:30 Uhr.

Deutscher Filmpreis: Mélanie Fouché spielt im besten Spielfilm 2014 mit

  • Mélanie Fouché

Die Konkurrenz war groß, doch am Ende gewann „Die andere Heimat“ den renommierten Deutschen Filmpreis 2014. Der Streifen wurde am Abend in Berlin als bester Spielfilm ausgezeichnet.
Darin mitgewirkt hat auch Mélanie Fouché. Die Brilliant Voice® verkörperte die Rolle der Lena Zeitz. Das vierstündige Epos hatte bereits u.a. den Bayerischen Filmpreis erhalten.

Mélanie Fouché spielt im saarländichen Tatort

  • Mélanie Fouché

"Adams Alptraum" heißt der Tatort am Sonntag um 20:15 Uhr im Ersten. Darin spielt auch Mélanie Fouché mit. Die deutsch-französische Brilliant Voice® mimt die Staatssekretärin Barbara Seitz-Ehrmann.
Im dritten Tatort des saarländischen Ermittlerteams setzt ein Flashmob an zur Lynchjustiz. Die Ermittlungen finden daher besonders in der Netzwelt statt. Im Trailer sowie in der Audiodeskription ist übrigens die Brilliant Voice® Karl-Heinz Kaul zu hören.

Film mit Mélanie Fouché erhält Bayerischen Filmpreis

  • Mélanie Fouché

"Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht" ist in München mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet worden. Darin mitgewirkt hat auch Mélanie Fouché. Die Brilliant Voice® verkörperte die Rolle der Lena Zeitz. Der Filmemacher Edgar Reitz und sein Sohn Christian wurden mit dem Produzentenpreis für das Kinoepos geehrt. Das epochale Werk könne mit seinen beeindruckenden Bildern die größte Kinoleinwand füllen und halte die Zuschauer über vier Stunden lang in Spannung und Atemlosigkeit, begründete die Jury die Vergabe. Der 81-jährige Edgar Reitz und sein Koautor Gert Heidenreich erhielten zudem den Preis für das beste Drehbuch.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet Brilliant Voice® Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfährst Du in unserer Datenschutzerklärung.
OKAY